BuiltWithNOF
Walzenstuhl

Mühlenmuseum Hummelmühle im Lockwitztal

Der Mühlentag zum 10ten Mal in der Hummelmühle

Panorama

Unsere vier Walzenstühle wurden im Zeitraum von 1900 bis 1950 aufgestellt.

Der Hersteller dieser doppelte Diagonalwalzenstühle war die Firma GROSSE, aus Lohmen in Sachsen.

Nach dem Ende des Krieges wurde auf Grundlage eines Volksentscheides in Sachsen vom 30.06.1946 die Firma enteignet und in Volkseigentum überführt. Der Betrieb firmierte fortan als VEB Mühlenbau Lohmen. Später, ab 1950 als VEB Nagema Mühlenbau Lohmen.

Walzenstuhl

Diese Walzenstühle der Lieferjahre 1948 und 1950 haben eine Walzenlänge von 500 mm und einen Walzendurchmesser von 315 mm.

Die Drehzahl der Walzen betrug 250 Upm. Als Besonderheit kann hervorgehoben werden, dass die angetrieben Walzen unten liegt.

Walzenstuhl 1

Die Umfangsgeschwindigkeit der langsameren oberen Walze betrug die Hälfte der unteren Walze.

Walzenstuhl 3

Walzenstuhl 4

 

zurück zurück zu den Anlagen

 

[Hummelmühle-Kreischa] [Anlagen] [Einrichtung] [Walzenstuhl] [Wasserspiralturbine] [Waage] [Mischfutter] [Mehlmischmaschine] [Plansichter] [Transmission] [Alte Reklame] [Geschichte] [Bildergalerie] [Vereinsarbeit] [Die Presse über uns] [Öffnungszeit] [Kontakt] [Impressum]
Nach oben